Mittwoch, 27. Januar 2016

Rainy january day

 pullover: New Yorker // lace top: Intimissimi // jacket: Zara //
chain: Primark // jeans: Tally Weijl // 

Hallo meine Lieben,
ist es bei euch auch so schön warm? Wir haben 10 Grad und ich konnte tatsächlich meine Lederjacke und einen Pulli tragen ohne zu frieren. Mir gefällt es total gut verschiedene Materialien zu mixen. So wie heute einen Strickpullover und darunter ein Seiden Top. Hoffe der Look gefällt euch, bis bald eure Conny




Sonntag, 24. Januar 2016

Sale Shopping

 jacket: Tally Weijl (Sale) // pullover: Asos // shoes: Deichmann //
scarf: Zara // bag: Primark 

Hallo meine Lieben!
Eigentlich wollte ich mir gar keine neue Jacke kaufen, aber es war liebe auf den ersten Blick. Der Schnitt und die Farbe haben mir so gut gefallen das ich zugeschlagen habe, zum Glück war sie aber im Sale. Dazu habe ich die mir die passenden Schuhe gekauft die perfekt zu dem momentanen Wetter passen. 
Ich hoffe euch gefällt der Look, bis bald eure Conny





Samstag, 16. Januar 2016

CITY CHIC - HAT

 trouser: Zara // pullover: SHEIN // coat: Mango //
bag: Zara // shoes: Zara // hat: H&M

Hallo meine Lieben,
ein untypisches Conny Outfit indem ich mich aber trotzdem sehr wohl fühle. 
Lederhosen habe ich euch ja schon erzählt habe ich diese Saison für mich entdeckt. An Hüte kann ich mich aber trotzdem nicht gewöhnen, man wird dann immer von allen Leuten so angeschaut. In Wien ist es immernoch ein sehr seltenes Modeaccessoires. Hoffe euch gefällt der Look, bis bald eure Conny




Dienstag, 12. Januar 2016

LOVE YOURSELF



Hallo ihr Lieben, heute möchte ich über Fitness schreiben. 
Kein leichtes Thema, denn leider ist die heutige Gesellschaft in vielen Bereichen nicht mehr frei. Daher möchte ich euch eine Frage stellen.
 Könnt ihr euch erinnern wie viele Stunden ihr als Kind auf Spielplätzen rumgelaufen seit ohne müde zu werden ? Wie Kinderaugen strahlen wenn sie sich bewegen oder im Dreck rumspielen? 
Doch wie kommt es dazu, dass umso älter wir werden, Bewegung als Last empfunden wird. Wie kann es passieren das ein kleiner Lauf zur Ubahn, oder 1 Stockwerk uns ausser Atem bringt. 
Ich habe mir viele Gedanken gemacht und ja ich muss mir selbst auch eingestehen das ich Sport lange als Zwang gesehen habe, etwas das man machen muss. 
So wie die meisten die diese Zeilen hier lesen.
Es gab eine Phase in der ich unglücklich war, die Gesellschaft möchte anscheinend nur mehr "perfekte", "wohlgeformte" Körper. Doch was dabei verloren geht ist das Gefühl zu sich selbst. Was gefällt dir? Was möchtest du? Wie fühlst du dich wohl?
Nach einigen Jahren nahezu täglichem Training im Fitness Center habe ich von einem auf den anderen Tag entschieden nichts mehr zu machen, denn ich hatte einfach keine Lust mehr. Die Freude die ich als Kind empfunden habe beim Inline skaten, Radfahren, Schwimmen, Eislaufen, Federball die war weg. Diese kleine Pause hat mir geholfen einen gesunden Weg zu finden der mich dazu gebracht hat das mir Fitness wieder Spaß macht. Denn es ist ganz einfach, du musst dich nicht zwingen - Sport soll Spaß machen. Weißt du was dir Spaß macht? Bist du jemand der lieber Indoor oder Outdoor trainiert? Bist du ein Einzelkämpfer oder brauchst du die Gruppendynamik? Tanzt du gerne oder powest du dich gerne richtig aus?
Wenn du dir darüber Gedanken machst und nicht einfach nur das machst was alle machen dann findest auch DU das richtige für dich. Wir sind Individuen das was für deine beste Freundin perfekt ist, heißt nicht das es auch für dich perfekt sein muss. Bewegung hilft dir deinen Kopf frei zu bekommen, es hilft dir dabei den Alltagstress loszulassen, du wirst stolz auf dich sein wenn dus durchgezogen hast. Du musst dich nicht quälen um fit zu sein, du wirst erkennen das Sport genau so essentiell ist wie Essen, Trinken und Schlafen. Ich mache seit Monaten nur dann Sport wenn ich darauf lust habe. Außerdem habe ich das gefunden was mir Spaß macht und ebenfalls sehr wichtig für mich ist Abwechslung. Ich setze mir keine Regeln. Mal ist es 5 mal die Woche, dann nur 2 mal und manchmal kein mal. Diese Freiheit nehme ich mir und ich habe mich noch nie so glücklich, ausgeglichen und fit gefühlt wie jetzt. Wenn ihr weitere Fragen habt, Themen über die ich schreiben soll lasst es mich in den Kommentaren wissen. Bis bald eure Conny



Sonntag, 10. Januar 2016

Checkerd long dress

 dress: Pimkie // shoes: Pimkie // bag: Pimkie // 
jacket: Zara // scarf: H&M // 

Hallo meine Lieben,
die Weihnachtszeit ist um und wie auch schon die letzten Jahre gibt es wenig Schnee und Minusgrade. Ich muss ja zugeben, ich vermisse die wundervollten Winterlandschaften und mich stört im Winter auch diese eisige Kälte nicht. Auf den Bildern liegt ein wenig Schnee doch im Moment haben wir wieder über 5 Grad plus. Habt ihr den SALE in den Geschäften schon ausgeschöpft. Ich bin ja eine Schnäppchenjägerin. Ich hoffe sehr das euch der Look gefällt, 
bis bald eure Conny. 





Donnerstag, 7. Januar 2016

Motivation - HAPPY NEW YEAR


Hallo meine Lieben,
die letzten 2 Wochen habe ich mir eine kleine Auszeit gegönnt möchte euch aber auch hier ein erfolgreiches und schönes Jahr 2016 wünschen. Für mich ging ein hartes aber lehrreiches Jahr um. Heute werde ich euch nichts von Jahresvorsätzen erzählen, denn davon halte ich nicht viel. Es braucht kein neues Jahr um sein Leben zu verändern. Mir ist es wichtig euch zu inspirieren im Bereich Fashion und Beauty aber auch im alltäglichen Leben meine Erfahrungen und Gedanken mit euch teilen, gemeinsam lachen und weinen. Ich hoffe ihr begleitet mich weiterhin auf meinem Weg. 

Ich musste durch tiefe Täler gehen, musste viel Schmerz ertragen und habe fast meine Träume aufgegeben. Dabei habe ich gemerkt, dass ich nicht lebe und kostbare Lebenszeit verliere. Wisst ihr das neben Gesundheit unser wichtigstes Gut die ZEIT ist. Wir können wenn wir fleißig und ehrgeizig sind mehr Geld verdienen aber niemals mehr Zeit. Am Totenbett hat Queen Elizabeth gesagt, sie würde ihr Königreich für nur einen einzigen weiteren Tag Leben geben. Jeden Morgen wenn wir aufwachen haben wir 86400 Sekunden und wir können entscheiden wie wir diesen Tag erleben möchten. Wir können uns auf die negativen Dinge konzentrieren unglücklich, nicht fokussiert, nörgelnd sein oder uns bewusst machen das jeder Tag ein Geschenk ist und er nie wieder zurück kommen wird. Habt ihr Menschen in eurem Leben die euch nicht gut tun? Die nie zufrieden sind egal was ihr tut? Die immer Streit suchen? Es gibt Kämpfe die es nicht Wert sind sie zu kämpfen, wenn Menschen die ihr respektvoll, liebevoll und gut behandelt euch nicht so akzeptieren und lieben wie ihr seit dann lasst sie gehen. Wunden und Verletzungen werden nie heilen wenn ihr zurück schaut und ihr sie immer wieder öffnet. Versuche abends mit positiven Gedanken schlafen zu gehen verzeiht und seit dankbar für jede neue Aufgabe in eurem Leben für jeden Tag den ihr auf dieser Erde seit. Glaubt an euch und eure Ziele. So wird auch der nächste Tag mit Sonne anstatt mit Wolken beginnen. Du bist der Coach in deinem Leben du entscheidest das Wetter, bis bald eure Conny