Freitag, 17. Februar 2017

CHOOSE HAPPINESS - How to be a happy person


skirt: Zara // jeansshirt: Primark // shoes: Humanic // 
chain: H&M // jacket: Orsay

Hallo meine Lieben,
der heutige Post Beitrag liegt mir sehr am Herzen. Ich selbst bin ein wirklich positiver Mensch, das war schon immer so. Meine Mama hat mir erzählt schon als kleines Mädchen habe ich ältere Menschen gegrüßt oder an der Supermarktkassa der Kassiererin unsere halbe Lebensgeschichte erzählt. Ich habe keine Vorurteile und sehe bis heute das Gute im Menschen. 

Ich weiß, dass wir negative Energie nahezu überall finden. Die Nachrichten berichten über Katastrophen und Kriege, auf Facebook wird sich gegenseitig angefeindet und auch der eigene Bekanntenkreis beinhaltet Menschen, die sich scheinbar immerzu beschweren. Die Welt ist voll mit negativen Menschen, die sich ununterbrochen auf das Schlechte im Leben konzentrieren und sich über ihr Leben beschweren. Sich mit derartigen Menschen zu umgeben, kann im wahrsten Sinne des Wortes „kräfteraubend“ sein.  Auf lange Sicht gesehen schadet uns das weshalb ich vor einiger Zeit beschlossen habe mich von solchen Leuten fernzuhalten oder ihnen zu helfen ein positiver Mensch zu werden. 

HIER MEINE BESTEN TIPPS 

- Übernimm Verantwortung für DICH & deine TATEN !
 Positive Menschen übernehmen die volle Verantwortung für alles was in ihrem Leben passiert. Nur wenn du die Verantwortung hast, dann hast du die Macht, deine Situation zum positiven zu beeinflussen. Glückliche Menschen sorgen auf eigene Faust für eine Verbesserung in ihrem Leben. Sie hoffen nicht darauf, dass jemand anderes ihre Probleme und Sorgen löst, sondern sie greifen aktiv ein. Ausserdem gönnen sie auch anderen Menschen ihr Glück und sind nicht missgünstig.

- Glaube an DICH und übe dich im positiven Denken ! 
 Was ich damit meine ist folgendes, dein Glück liegt immer dort, wo dein Fokus liegt. Konzentrierst du dich auf die Probleme und auf das Negative, dann wird keine bessere Situation eintreffen können, auch weil du Chancen nicht erkennst. Negative Menschen glauben nicht, dass ihnen etwas Gutes passieren kann. Gedanken haben großen Einfluss auf unsere Realität. Das Bild, das du von der Welt hast, beeinflusst DICH. Positive Menschen müssen keine vollkommenen Optimisten sein, dennoch haben sie einen Hang zum Optimismus. Sie erwarten von sich, dass sie Erfolg haben werden und jedes bestimmte Ziel erreichen können. Sie fragen sich „Was kann ich dazu gewinnen?“ und nicht „Was kann ich verlieren?“. Die Erwartungshaltung, die du an den Tag legst ist dabei das Entscheidende. 

-Beziehe dein Glück von Innen!
Personen, die sich über alles Mögliche beschweren, haben oft die Eigenschaft an sich, dass sie Fehler bei anderen suchen, um sich besser und glücklicher zu fühlen. Glückliche Menschen machen ihre Stimmung nicht an externen Faktoren fest und befassen sich ernsthaft mit sich selbst und hinterfragen sich auch. Messe die Welt nicht an gesellschaftlichen Standards sondern lege deine eigenen Werte fest. 

Wir konzentrieren uns zu 90% auf das Schlechte oder machen uns über Dinge Sorgen, die nicht eintreffen.

Ich hoffe euch hat der  Beitrag gefallen , bis bald eure Conny